Tatort Bremen

Besuch von Leon und Wolfgang...

Am vergangenen Dienstag begann Leons 14 tägiger Urlaub und er kam zu Mama nach Bremen. Wir haben eine sehr entspannte Woche verbracht. Seit langer Zeit hatte ich ihn mal wieder ganz für mich alleine und wir konnten eine große Nähe von Mutter zu Sohn herstellen. Mit seiner Wohnung hat alles gut geklappt; nächste Woche kann er umziehen -endlich zurück in Hamburg. Michael wird aus Berlin anreisen, bis Freitag mittag bleiben und ihm beim Umzug und Anbau von Regalen und Lampen helfen. Am Freitag Abend nach Drehschluss werde ich dann von Bremen nach Hamburg reisen und Leon wird mit Hilfe von Mamas weiblichen Einrichtungshändchen ein bisschen Feinschliff reinbringen und bei Ikea ein Sofa kaufen.

Gestern war in Husum bei Leons Fliegereinheit Familientag. Wolfgang ist Freitag zu Besuch gekommen und so konnten wir alle zusammen von Bremen nach Hamburg und weiter nach Husum fahren  und uns ansehen, wo er arbeitet, wohnt und wer seine Kumpels und Vorgesetzten sind. Ich kann mir "arbeiten bei der BW" ja nur sehr schwer vorstellen und deshalb war der Besuch ganz interessant. Neben Erbsensuppe mit Würstchen, Kaffee und Kuchen, Bier und Bratwurst gabs auch jede Menge Vorführugen: Wie das Waffenabwehrsystem PATRIOT aufgebaut wird, wie die Sanitäter und BW-Feuerwehr Menschen bei Unfällen rettet, wie ein ausgebildeter Wachschutzhund sein Herrchen schützt usw. Am besten gefallen hat mir die BW-Modenschau, wo alle Uniformen - von der Badehose über die große Ausgehunifom bis zum Tarnanzug der Scharfschützen - im Rahmen einer witzigen Bühnenshow mit Licht- & Nebeleffekten vorgeführt wurden.

Die Uniformen sehen noch genauso aus wie hier auf den alten Fotos, nur die Klappen weisen heute auf einen Stabsunteroffizier-Feldwebelanwärter hin. Bediener beim PATRIOT-System ist Leon auch nicht mehr, sondern ist in der Vorhut als Vermesser (?Mutter-weiß-es-nicht-besser-zu-sagen?) zu gange.

Am Abend haben Wolfgang und ich dann einen Zwischenstopp beim Inder in Altona eingelegt, bevor wir zurück nach Bremen gefahren sind. Leon ist in Hamburg geblieben und hat sich mit seinen Freunden getroffen. Ab Montag gehts für ihn ans Kisten packen.

Was am Mittwoch als Heiserkeit begann, hat sich mittlerweile zu einem ordentlichen Husten, ja fast zur Bronchitis ausgewachsen. Jedenfalls bleibe ich am heutigen Sonntag im Bett, damit ich morgen zu Wochenbeginn wieder fit bin -braves Arbeitstier...

21.6.09 13:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen