Tatort Bremen

Endlich wieder online...

...manchmal kämpfe auch ich mit den Tücken der Technik... heute endlich ist es mir gelungen, die SIM-Karte meines UMTS-Sticks aufzuladen...was ist seit meinem letzten Eintrag nicht alles passiert... Leon ist umgezogen, wir hatten unseren letzten Drehtag, Leon hatte Geburtstag... aber der Reihe nach:

Am Freitag, den 26. Juni bin ich abends nach Feierabend nach Hamburg gedüst und habe mit Leon zusammen aus dem Chaos der neuen Wohnung eine schöne Bleibe gemacht.

Das Chaos vorher...

...mit 300l Styropor

die Badezimmerlampe..vorher..

und danach!

und dann endlich...

Der Schreibtisch vorm Balkon

Dazu gehörten stressige Ikeabesuche -traditionell mehrere, da immer irgendwas nicht funktioniert... diesmal war es meine Verwechslung von Höhe mit Breite des Badezimmerschranks... zum Glück hat er dann doch gepasst... das Sofa, das schneller als gedacht gefunden war, wurde auch noch am Samstagnachmittag geliefert und nach vier vergeblichen Versuchen den riesigen Spiegel quer aufzuhängen, mit sechs Bohrlöchern für zwei Aufhängelöcher und einer abgebrochenen Schraube, hat auch das schließlich geklappt. Zum guten Schluss hingen die Lampen, waren richtig angeschlossen und brannten, war der Ikeaschrank aufgebaut, alle Bilder angebracht und alle Kisten ausgepackt. Allerdings haben wir es nicht bis Sonntagabend geschafft, so dass ich eine Nacht länger blieb und Montag früh mit dem Zug zurück nach Bremen, direkt ins Büro fuhr. Am Mittwoch nach Feierabend habe ich mich mit Geburtstagsgeschenken beladen ins Auto gesetzt und bin in drei Stunden durch ewige Staus die 120 Kilometer bis Hamburg gefahren, denn ich wollte mit Leon in seinen Geburtstag hineinfeiern und am nächsten Morgen, nach dem Frühstück wieder zurück zum letzten Drehtag ins Büro. Nach der Erfahrung mit den endlos Staus auf dem Hinweg, hab ich mich umentschieden. Leon und ich waren in "unserem" La Cassetta essen, haben dann in seinen Geburtstag reingefeiert, das Geburtstagsgeschenk mit 300 Liter Styroporkugeln gefüllt und um 1h bin ich wieder nach Bremen zurück gefahren, was zwar megaanstrengend, aber eine gute Entscheidung war. Ich lag um 3h im eigenen Bett und konnte am nächsten Tag ins Büro und abends aufs Abschlussfest....

Der Geburtstagstisch...


Der Sitzsack vorm Befüllen..


...und danach...

Happy Birthday!

7.7.09 19:39

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen